1_JG_Logo_Kanji_neu (aktuell)100
uranageFilm
Bewertungen

1. Judogemeinschaft
     Dortmund e.V. 1975

hajime

Kampfbeginn

Beim Judo werden die einzelnen Aktionen der Kämpfer durch die Kampfrichter beurteilt. Erfüllt diese Aktion bestimmte Kriterien, erhält der jeweilige Judoka eine entsprechende Wertung. Der Kampfrichter unterscheidet drei Bewertungen:

Yuko - die niedrigste Wertung - wird gegeben, wenn man

seinen Gegner auf die Seite wirft oder auf den Rücken (aber mit wenig Kraft und Schwung)

ihn 15 bis 19 Sekunden in einem Haltegriff hält

oder der Gegner die zweite Strafe “Shido” erhält
 

yuko

Waza-ari - die nächst höhere Wertung - wird gegeben, wenn man

seinen Gegner so wirft, dass er auf den Rücken fällt (aber nicht mit voller Kraft und vollem Schwung)

ihn 20 bis 24 Sekunden in einem Haltegriff hält

oder der Gegner die dritte Strafe “Shido” erhält
 

wazaari

Ippon - die höchste Wertung - wird gegeben, wenn man

seinen Gegner so wirft, dass er mit Kraft und Schwung auf den Rücken fällt,

ihn 25 Sekunden in einem Haltegriff hält,

man eine zweite Wazaari-Wertung erhält,

der Gegner aufgibt

oder der Gegner die vierte Strafe “Shido” bzw. direkt die höchste Strafe Hansoku Make (Disqualifikation) erhält.
 

Ippon
Fallschule

Beim Kampf im Stand gilt: Je mehr der Gegner auf den Rücken geworfen wird, und je schwung- bzw. kraftvoller die Ausführung ist, desto höher wird sie bewertet.

Beim Bodenkampf gilt: Je länger man es schafft, seinen Gegner in einem Haltegriff festzuhalten, desto höher fällt die Wertung aus. Hinzu kommen, bei höheren Altersklassen, Hebel- und Würgetechniken. Werden diese Techniken wirkungsvoll angesetzt, signalisiert der Unterlegene durch Abklopfen auf der Matte bzw. am Gegner seine Aufgabe.

toketa

Haltegriff gelöst

osaekomi

Haltegriff

Fallschule

Die Wertungstafel

 

 

 

 

 

 

0

0

1

0

1

0

 

 

 

 

 

 

Ippon

Waza-ari

Yuko

Ippon

Waza-ari

Yuko

 

 

 

 

 

II

In diesem Beispiel hat der Kämpfer mit dem roten Gürtel - bzw. blauen Judoanzug - den Kampf gewonnen. Er hat in diesem Kampf die höchste Wertung erzielt (Waza-ari). Blau hat jedoch auch 2 x die Strafe Shido erhalten (II). Dafür bekommt weiß sofort ein Yuko gutgeschrieben. 

Wer hat gewonnen ?
 

  • Wer die höchste Wertung - Ippon - erzielt, ist sofort Sieger (egal welche Wertungen bisher gegeben wurden)
     
  • 2 x Waza-ari sind gleichbedeutend mit 1 x Ippon, auch dann ist der Kampf sofort beendet.
  • Wenn mit diesen Wertungen der Kampf nicht vorzeitig beendet wurde, sondern die Kampfzeit abgelaufen ist, gewinnt derjenige Judoka, welcher die höhere Wertung erzielt hat.
     
  • Dabei gilt: Ein Waza-ari hat mehr Wert als alle Yukos  des Gegners
Gewinner

siehe auch  Ordnungen des Deutschen Judo-Bundes

siehe auch  Ordnungen des Nordrhein-Westfälischen Judo Verbandes

siehe auch  Regeländerungen für 2013

Seiten-anfang

[Home] [Wir stellen uns vor] [Warum Judo ?] [Training] [Team] [News] [Termine] [Wettkampf] [Prüfung] [Bilder] [Beiträge] [Kontakt] [Impressum]